Blunthead, auch "Äsche" genannt

Bullheads sind attraktive und tapfere Fische. Diese thermophilen Arten kommen im Mittelmeer und vor der Küste der britischen Inseln vor, fließt durch den warmen Golfstrom. Seit einigen Jahren wandern sie jedoch immer mehr nach Norden und kommen auch in den Untiefen der Nordsee vor, und sogar an der Westküste Dänemarks.
Wir haben uns mit einigen Kollegen entschlossen, diese Fische vor der dänischen Küste zu fangen. Ich habe bereits von zwei Anglern aus Vendsyssel im Norden Jütlands gehört, die berühmt wurden für ihre Erfahrungen und Ergebnisse beim Fangen von "Äschen"”. Vor zwei Jahren haben sie beschlossen, sich auf den Fang dieser Fische zu spezialisieren. Bis heute haben sie nicht weniger gefangen als 34 Kunst der großen und sehr listigen Bluntheads.

Also ging ich sofort nach Vendsyssel und traf dort die berühmten beiden – Jan Bo Nielsen und Lars Hansen. Ich habe dies selten beim Angeln erlebt, für jemanden, der seine sportlichen Leistungen so akribisch aufzeichnet. Daten über alle gefangenen Fische werden in den Computer eingegeben und der Zugriff auf diese Informationen kann buchstäblich in wenigen Sekunden abgerufen werden. Jan hat die meisten registrierten "Äschen" gefangen..

Dänemarks Rekord

Sein Interesse an diesen Fischen hat geweckt, wenn auf dem Pier in Hanstholm (Nordsee) einen deutschen Angler beobachten, er sah einen großen stumpfen Kopf nach einem harten Kampf landen. Dann wandte er sich mit einem Vorschlag an seinen Kollegen Lars, um zu versuchen, diese Fische zusammen zu fangen. Bereits beim ersten Versuch gelang es ihm, eine wunderschöne "Äsche" zu fangen.” nach Gewicht 2.73 kg. Bis heute ist es das größte Exemplar in Dänemark, sportlich gefangen. Hol Fisch, von dem Moment an, in dem es eingeklemmt ist, bis es landet, wurde auf einer Videokassette verewigt.

Zuerst dachte ich, dass meine bescheidenen Fähigkeiten hier völlig unzureichend sein werden, bis Jan und Larsen mir die Details ihrer ausgeklügelten und äußerst effektiven Methode offenbaren. Wie sich später herausstellte, es ist nicht so kompliziert. Beide verwenden Brotteig als Köder (Haken Nr 8). Die Stöcke sind so, wie man spinnt: Licht, Länge 2,10 m, über weich, fast wie in einer Fliegenfischerrute, Aktie. Andernfalls – Angelschnur 'Trilene” im Durchmesser 0,25 mm und ein ziemlich großer Schwimmer (im Querschnitt mit einem Durchmesser 25 mm), weit werfen können. Das grobe Aussehen des Schwimmers widerspricht der Tatsache, dass für das Fischen mit Bluntheads es empfindlicher und empfindlicher sein sollte.

Drei Wege

Jan und Larsen fangen die Äsche auf drei Arten (siehe Bild).

1. Vorsätzliche Würfe in der Nähe eines vorbeiziehenden Fischbestandes. Wenn Sie Fische direkt unter der Oberfläche von der Betonküste oder vom Pier aus sehen können, Sie sollten versuchen, sie in der Tiefe zu fangen 25 cm für einen fest installierten Schwimmer. Der Köder wird "direkt vor die Nase des Fisches" geworfen. In Abwesenheit jeglicher Reaktion und weiterer Bewegung des Fisches. Es ist gut, nach der nächsten Herde zu suchen.

2. Angeln in Flussmündungen. Bluntheads bleiben gerne in der Nähe von Flussmündungen (oder Rohrentladungen) frisches Wasser. Manchmal sind sie sogar in Flüssen und Bächen weit vom Meer entfernt zu finden. Aus diesem Grund bleiben sie an flachen Stellen, dass Algen an solchen Orten intensiv wachsen, bilden ihre Hauptnahrung.

Der Boden ist so tief, dass sich der Köderhaken knapp über dem Boden zwischen den Algen befindet. Jede Bewegung des Schwimmers reagiert mit einem sofortigen Schnitt.

3. Handfischen am Rande des Piers. Es ist sehr lustig, es ist jedoch, nach Jan und Larsen, die schwierigste Art zu fischen. Diese Methode gilt, Wenn Bluntheads am Pier entlang schwimmen und sich von den Algen ernähren, die auf dem Unterwasserteil des Piers wachsen. Die Rollenbremse muss sehr leicht eingestellt sein. Der Boden ist genau auf die Tiefe eingestellt, Was ist die Grenze des Piers. Die Stange wird beiseite gelegt und nur mit der Hand an der Leine gehalten. Dank dessen kann dem Fisch der Köder direkt vor dem Maul gegeben werden. Wenn ich beiße, klemmt es mit der Hand und greift schnell nach der Stange. Bluntheads reagieren auf einen festsitzenden Haken mit einem plötzlichen Entweichen und daher sollte die Rolle die Schnur leicht geben.

Eine dramatische Halle

Die Landung der "Sea Grayling" kann einen sehr dramatischen Verlauf nehmen. Du denkst oft, dass der Köder zum Beispiel von genommen wurde. Meerforelle. Eine gut eingestellte Bremse ermöglicht es dem Angler, die ersten Ausfallschritte des Fisches zu meistern. Der Mund des Bluntheads ist sehr hart. In den meisten Fällen ist es erfolgreich, einen Fisch zu ziehen, der nicht zu stark gesiebt ist. Angler, die in der Nähe angeln, sollten während dieser Zeit ihre Ruten abholen. Wenn Sie von einem Pier aus angeln, benötigen Sie ein großes, langstieliges Kescher. Unsere beiden Dänenfreunde haben mehr als einmal gefischt 8 "Sea Graylings" täglich.
Das kommt natürlich nicht so oft vor. Sie berechneten, dass sie im Durchschnitt „2/3 der Fische pro Tag fangen”. Trotz der Tatsache, dass Ausflüge zu diesen Fischen nicht so häufig sind, Jedes Detail von ihnen ist für eine lange Zeit erlebt. Diesen Sommer werden sie versuchen, wieder „Äschen zu fangen“” und bereichern Sie so Ihre Erfahrung und verbessern Sie Ihre Angeltechnik. In den letzten Jahren sind Dummköpfe vor der dänischen Küste immer zahlreicher geworden. Schon vorher 10-15 Jahre der Begegnung mit diesem Fisch sollten als absoluter Zufall behandelt werden, Nicht heute. Eine große Anzahl von ihnen befindet sich hauptsächlich in der Nähe von Kraftwerken. Warme Wassereinleitungen ermöglichen Äschen” den kalten Winter im Norden zu überleben. Große Bluntheads, nach Gewicht 4 machen 5 kg, Ich habe auch in Odeuse und Honstholm zugesehen. Auf den ersten Blick ähneln sie großen Heringen. Die erste Rückenflosse hat jedoch Stacheln, und die Schnauze zeigt nach unten. Diese Fische haben sehr kleine Zähne, verwendet, um Algen von Steinen zu lösen. Der Verdauungstrakt ist lang, wie bei allen pflanzenfressenden Fischen (viermal länger als z.B.. in cod). Bluntheads vertragen Wasserverschmutzung gut und fühlen sich in der Nähe der Abflüsse von Abwassersammlern am besten an, wo sie genug zu essen haben (alg).

Fang "Äsche".” ist eine schwierige Kunst, Sie werden jedoch stark gefischt, aufgrund ihrer Attraktivität. Englische Angler fangen sie mit einem sehr zarten Schwimmer und einem winzigen Haken, an denen sie Mücken- oder Brassenlarven anbringen (Dies sind Würmer, die im Meeresboden leben, Deutscher Name Wattwurm).

Eine andere Methode, um diese Fische zu fangen, sowieso nicht sehr ethisch, kommt aus Griechenland. Sie machen einen Führer ca. 40 cm z 10-15 Haken, auf welche Stücke Weißbrot gelegt werden. Ein solches Set wird direkt neben der Wand des Piers mit Blick auf das Meer ins Wasser geworfen. Einige Herden von Bluntheads, die nach Nahrung suchen, fallen darauf herein und nehmen den Köder in den Mund.

Unter niederländischen Anglern hat sich eine ziemlich clevere Methode entwickelt, um diese Fische im Mittelmeer zu fangen. Bei Ebbe treiben sie markierte Stangen nach unten. An jedem von ihnen ist ein Behälter mit Grundköder angebracht (Fisch- oder Krabbenstücke). Die Pole müssen so lang sein, bei Flut sichtbar sein. Dieser Grundköder ist perfekt für Fischköpfe (siehe Bild). Sie fischen mit der Strömung von einem Boot in der Nähe von markierten Stangen.

So locken niederländische Angler Bluntheads an. Die Tasche mit dem Köder wird bei Ebbe mit einer Stange verankert. Bei Flut fischen Sie vom Boot "unterhalb" dieser Stelle.