Mit welchen Karpfenködern

Mit welchen Karpfenködern

Wir verwenden leichte Köder in schlammigen Gewässern: Wir entlasten die Maiskörner mit einer Styroporkugel (1), gepresstes Stück Croissant (2) es bleibt sicherer an einem Haken, der mit einem dünnen Faden gebunden ist (3)

In letzter Zeit ist das Thema Karpfenköder Gegenstand von Diskussionen geworden, sowie zahlreiche Experimente. Niemand wagt es, die Bedeutung des Köderproblems in Frage zu stellen, Auf der Grundlage der Fischereipraxis kann jedoch eine Frage aufgeworfen werden, Ist es wirklich notwendig, daraus geheimes Wissen zu machen?? Die Antworten können variieren, aber lassen wir uns nicht täuschen, dass wir in der Lage sein werden, die objektive Wahrheit zu erreichen. Wenn wir nur einen wählerischen Feinschmecker in Karpfen sehen würden, Wer auf der Suche nach Nahrung mit Hilfe eines empfindlichen Geschmacks- und Geruchsapparates sehr gut weiß, Die Betonung der Köderauswahl wäre völlig gerechtfertigt. Außerdem, Einige Praktiken im Ausland bestätigen diese Überzeugung, wo eine breite Palette von Spezialködern hergestellt wird – nur zum Fangen bestimmter Fischgruppen bestimmt. Es ist jedoch nicht unsere Absicht, etwas in Frage zu stellen; lass uns sprechen” Erklärung 834 Karpfenangeln aus verschiedenen europäischen Gewässern.

Wenn wir uns ausschließlich auf statistische Daten stützen würden, Die Schlussfolgerungen zur Wirksamkeit der verschiedenen Köder wären klar. Fast 45% Der Anteil von Mais an den Fängen bedarf keiner Stellungnahme, es ist ebenfalls beredt 25% der Anteil an Kartoffeln und mehr 10% Kuchen. Andere Köder (außer Regenwürmern) wir könnten, so argumentieren, Betrachten Sie es als vorübergehend, Fallback-Lösung. Tatsächlich ist das Problem der Auswahl des richtigen Köders komplexer, und die Zusammenstellungsergebnisse können in mancher Hinsicht als irreführend angesehen werden. Wir meinen das zum Beispiel, dass die Wirksamkeit einiger Köder in Abhängigkeit von den örtlichen Bedingungen manchmal extreme Werte erreicht. Dies ist insbesondere bei Mais eindeutig der Fall, Dank dessen hat er große Erfolge in Ungarn – bis 63% Angeln, In Ostdeutschland versagt Mais die ganze Zeit (4% Angeln).

Die Wirksamkeit von Brot ist auch in der Tschechischen Republik und in Polen ähnlich. Grundsätzlich sollten wir jedoch mit den diametral unterschiedlichen Effekten einzelner Köder zufrieden sein, weil es ein Beweis für die pingelige Natur von Karpfen bei der Auswahl des Futters ist. Es macht also keinen Sinn, die Wissenschaft um jeden Preis aus der Auswahl der Köder für ihren Fang zu machen.

Die Wirksamkeit einzelner Köder

Der Anteil von Mais am Fang wird durch die Teigfänge vielfältiger, Der Hauptbestandteil davon ist normalerweise gemahlener Mais.

Aufgrund der ausgewogenen Wirkung werden Kartoffeln am meisten geschätzt (gekocht), eine Delikatesse von Karpfen, besonders in deutschen (38%) und polnisch (37%) Wasser. Die Daten zu Ungarn sind ebenfalls aufschlussreich, wo die meisten der 23% Die auf der Kartoffel gefangenen Fische dieser Art stammen vom Plattensee, von Orten, wo es Restaurants in der Nähe gibt (Köder und Fänge an Essensresten). Einer der natürlichsten Köder

– Wurm (Wir schließen hier beide Lutscher ein, sowie rote Würmer etc.) im Lichte unseres Vergleichs hat es nichts von seiner Universalität verloren, weil seine Wirksamkeit extrem gleichmäßig ist, aber sein Gesamtanteil am Fang ist unverhältnismäßig gering. Der Grund für seine geringere Wirksamkeit kann auch dies sein, dass kleinere Fische sich gerne darum kümmern, aber besonders im Frühling ist es von großer Bedeutung.

Grütze und verschiedene Teigsorten sind ähnlich weit verbreitete Köder, aber sie 10% Der Fanganteil ist erstaunlich niedrig. Schließlich ist ihre Vorbereitung noch zeitaufwändiger als die Vorbereitung anderer Köder; Darüber hinaus können Sie alles hinzufügen, was Ihnen in den Sinn kommt, und sogar die Farbe variieren. Unter den anderen weniger häufig verwendeten Ködern, z.: Weizensamen (gedämpfter Weizen, pęczak), Hülsenfrüchte (Erbse, Bohne, Saubohne), Obst, Weiße Würmer, Mehlwürmer, Ellenbogennudeln, und sogar ein bedeutender Teil des Karpfen wurde mit einem Spinner gefangen, wohnen (in Ungarn 23 syphilitisch, Aufzeichnung), filecik. Es macht keinen Sinn, diese Einzelfälle der Karpfenprädation zu analysieren, es passiert einfach von Zeit zu Zeit.

Artikel widerrufen