Schweinchen – wie man fischt

Schweinchen

In den Vorgebirgsabschnitten der Wasserläufe des Donaubeckens, Weichsel, Cisy etc.. es gehört zu den vorherrschenden Arten, und sein Anteil an der Bildung von Fischbeständen ist gleich dem von Döbel. Es ist das fließende Wasser, das grundsätzlich als der Bereich seines Auftretens definiert werden kann. Die optimale Umgebung für Schweine sind daher Gebirgsbäche, in denen sich sehr schnelle Abschnitte mit langsamerer tiefer Ruhe regelmäßig ändern. Der Boden dieser Abschnitte kann geeignet hart sein, ernst, Auch hier ist die Sauerstoffbilanz gut. Mumps fühlen sich auch in Tieflandabschnitten von Flüssen gut an; Er bleibt auf hellen Partys – ob, dass er manchmal nach einem Gericht in den Muscheln suchen muss. Im Herbst ist es mit ruhigerem Wasser angenehmer, und aus schnellen Abschnitten bewegen sich die Stollen über den Mainstream hinaus, zu Sackgassen oder tieferen Buchten. Sie mag alle Arten von Stauseen, wo er lebt – nach ihrem ausgezeichneten Zustand zu urteilen – in wahrem Wohlstand. Hier sollte wahrscheinlich die Antwort auf die Frage gesucht werden, Warum nutzt nicht die Möglichkeit, zu den Streams zurückzukehren, zu ihren ursprünglichen Positionen. Er besucht sie nur gelegentlich – während des Laichens; dann kehrt es schnell zu luxuriöseren Bedingungen zurück. Nach einiger Zeit kommen ihre Pommes auch zu den Tanks.

Der Vorteil von Mumps ist dies, dass er keine Verstecke braucht, daher kann mit seinem Massenvorkommen auch im monotonen gerechnet werden (z.B.. geregelt) Wasserläufe, solange sie tief genug sind. Die unterschiedlichen Essenspräferenzen können als noch größerer Vorteil angesehen werden, beide Tiere abdecken, sowie pflanzliche Zutaten. Die Gruppierung von Schweinen in zahlreiche Herden ist dadurch auf relativ begrenztem Lebensraum möglich, dass es nur einen Teil seiner Nahrung mit anderen Arten teilen muss – Larven von Wasserinsekten, während die pflanzlichen Zutaten exklusiv für sie bleiben. Die spezifische Form der harten Schnauze ermöglicht es, sie von den Felsen grüner Pflanzen abzukratzen, die in ihrem Verdauungstrakt richtig genutzt werden. Junge Menschen sind anspruchsvoller, in Bezug auf den Anteil der tierischen Bestandteile in der Nahrung. Bei Erwachsenen können Pflanzen einen wesentlichen Bestandteil der Nahrung bilden.

Wenn es möglich ist, Das Laichen findet in den flacheren statt, wartkich, Kiesabschnitte des Hauptwasserlaufs. Von Stauseen wandert es normalerweise zum Laichen in Kieszuflüsse. In Wasserläufen mit intensiveren Sedimenten am Boden ist die natürliche Fortpflanzung ungewiss. Es laicht Ende April unter wärmeren Bedingungen, normalerweise später.

In Bezug auf die Wachstumsintensität unterscheidet es sich nicht von anderen vergleichbaren Cypriniden, durchschnittliche Größe Einzelpersonen haben 8-10 Jahre. Proben mit einem Gewicht von ca. 2 kg. Unter optimalen natürlichen Bedingungen kann das Ichthyosum von Schweinen in ungestörten Wasserläufen sogar mehr erreichen als 1000 kg / ha.

Die Mumps-Positionen können unter Berücksichtigung der oben dargestellten Informationen sehr sicher ausgewählt werden. In seichten, durchsichtigen Gewässern präsentieren Schweine ihre glänzenden Bäuche, Wenn sie die Flechten von den Felsen kratzen, stellen Sie sie diagonal ein. Schweine aus der ganzen Region versammeln sich an den Verkaufsstellen der Schlachthöfe, das kommunale Abwassersystem und an diesen Orten, wo essbare Substanzen ins Wasser gelangen.

Artikel widerrufen