Rotkäppchen für 500.000 Schutzmarken

Sittenbach – In Japan sind Karpfen ein Symbol für Glück, Mut, Erfolg und langes Leben. Kein Wunder also, diese Zucht gefärbt, Ziersorten von ihnen, hat eine lange Tradition. Mehrfarbige Zierkarpfen wurden aus normalen Karpfen gezüchtet, wilde Karpfen und werden in Japan "Nishikigoi" genannt”. Deswegen, dass es den Europäern schwer fällt, ihren Namen auszusprechen, ihr abgekürzter Name wird allgemein akzeptiert – „Koi”. Sie sind vorbei 120 Farbvarianten. Extrem seltene Farbkombinationen sind bei Liebhabern dieser Fische sehr gefragt und erreichen dann hohe Preise. In Europa sind diese Zuchtfische im Durchschnitt im Preis erhältlich 20-50 DEZIMETER. Natürlich kosten die schönsten Modelle viel mehr. In Deutschland gab es bereits Transaktionen der Bestellung 20.000-30.000 Marken für Fisch. In Japan bezahlte ein Bastler w 1992 Jahr für eine eindeutige Kopie des Betrags gleich 500.000 Deutsche Marken.
Dieser Karpfen hatte eine rote Kappe auf einem weißen Hintergrund” zwischen den Augen (Bild), das symbolisierte die aufgehende Sonne. Bei guter Pflege sind die Liegeplätze sehr "freundlich"”. Im Teich sollte für ihre Zucht zumindest sein 10 m3 Wasser, guter Filter und Thermoregulator.

Bitte bewerten Sie den Artikel