Aalfischen – Köder und Kits

Die Idee, Aale zu fischen, ist nicht für alle Würmer geeignet, aber nur auf Stücken von Lutschern oder roten Würmern, es dämmerte mir deswegen, dass ich immer eine gute Erfolgsbilanz darin hatte, tote Fische in Stücken zu fangen. Für den Anfang habe ich ein wenig mit meinem Aal im Aquarium experimentiert. Ich nahm einen ganzen roten Wurm und hakte ihn dreimal ein, was ich normalerweise für Fisch benutze. Dann habe ich es trotzdem sehr vorsichtig herausgenommen, dass es nur noch drei kleine Stichspuren auf dem Wurm gab.

Um den "Test" "interessanter" zu machen, Ich habe den Aal zwei Wochen lang nicht gefüttert. Die Erfahrung begann. Der Aal lag im Kies vergraben und blickte nur mit der Mundspitze nach außen. Ich warf den Wurm am weitesten von ihm entfernt, so viel wie möglich. Auf der Wasseroberfläche, wo der Wurm fiel, ein kleiner erschien, öliger Fleck. Der Biss sank auf den Boden, und ich wartete. Fünf Minuten vergingen, und der Aal rührte sich nicht in seinem Versteck. Ich hatte bereits begonnen, an meinem Einfallsreichtum zu zweifeln, als sich der Fisch plötzlich unerwartet bewegte. Der Aal schob zuerst seinen gesamten Kopf aus dem Boden, und es war sichtbar, dass er "schnüffelt".” im Wasser, und nach kurzer Zeit schluckte er den Wurm.

Unglaubliche Geschwindigkeit

Muss man gesehen haben. Jetzt weiß ich, warum so viele Aale tief haken, wenn wir sie mit roten und weißen Würmern oder kleinen Fischen fangen. Geschwindigkeit, mit dem der Fisch den Köder schlug”, sie war fast unvorstellbar. Er schnüffelte eine Weile an dem Ort herum, in dem der Wurm lag. Er konnte es immer noch im Wasser riechen. Schließlich versteckte er sich in seinem Loch im Boden. Später teilte ich den Wurm in zwei Teile und warf sie ins Wasser. Der Aal sprang ohne zu zögern aus seinem Versteck und warf sich auf dem kürzesten Weg auf die "Beute". In nur wenigen Sekunden waren beide Hälften des Maiglöckchens verschluckt. Hat der Aal Würmer im Wasser fallen sehen??

Dann wiederholte ich mein Experiment mit Stücken roter Würmer, was ich hinter dem Aal ins Wasser warf. Als er die Beute spürte, drehte er sich schnell um und schluckte diese "Leckereien" mit offensichtlichem Vergnügen. Es wurde mir klar – der Aal konnte spüren (gefunden) kleine Stücke viel schneller, weil sie im Wasser einen viel intensiveren Geruch abgaben als ganze Würmer.

Deutlich mehr

Werden die Ergebnisse meiner Beobachtungen auch in der Praxis vom Wasser bestätigt?? Ich habe den ganzen Wurm auf eine Stange gelegt, zu den zweiten Würmern und alles begann sich zu spielen, genau wie im "Handbuch" zum Angeln.. Ich hatte noch viel mehr Bisse für die Wurmstücke (und Fisch) als für alle Köder. Dann fragte ich meine Anglerkollegen nach ihren Ergebnissen und sie bestätigten meine Hypothese: das gleiche wie Fischstücke, Auch die roten Würmer waren deutlich eingängiger. Dies hat in stehendem Wasser gut funktioniert, und der aktuelle.

Als ich anfing zu lernen, Aale zu fangen, Ich habe fast immer nur ganze tote Fische als Köder verwendet. Wie wir wissen, Aal in 98% findet seine Nahrung mit Hilfe eines außergewöhnlich guten Geruchssinns. Ich habe einmal ein ähnliches Experiment in einem Aquarium durchgeführt, Was ich mit Würmern gemacht habe. Ein ganzer toter Fisch, was ich mit einer Nadel durchbohrt habe, Der Aal fand es sehr schwierig. Aber wenn ich den Fisch in Stücke schneide, zu meiner Überraschung, Der Aal fand sie sehr schnell und schluckte sie schnell. Wie bei Würmern, die im Aquarium "getestet" wurden, Ich habe auch Versuche mit Fischstücken in der Natur gemacht. Die Ergebnisse waren genau gleich: Fischstücke waren viel eingängiger als ganze Fische.

Über dem Boden

Die Aale können Schwierigkeiten haben, den Köder zu finden, wenn es sich "versteckt"” Es befindet sich inmitten der aquatischen Vegetation oder im schlammigen Boden des Stausees. Oft wird die Linie auch von der Vegetation erfasst, welche Gründe, dass der Aal den Widerstand spürt und den Biss aufgeben kann. Für die oben genannten Situationen wurde ein einfaches Mittel entwickelt – Einspritzen von Luft in den Köder. Wenn Sie mit einem ganzen Fisch angeln, sollten Sie die Schwimmblase nicht durchbohren, und Luft wird in die Bauchhöhle injiziert. Der auf diese Weise zubereitete Köder sinkt langsam auf den Boden und wird sanft auf den Schlick oder die aquatische Vegetation gelegt.

Beim Fischen auf Fischstücke, Ein Stück Kork oder Balsa wird auf den Anführer gelegt. Es wird, dass der Köder genauso leicht auf den Boden sinkt, als ob es mit Luft gefüllt wäre.

Schlammiger Boden erfordert eine längere Seitenlinie für den Sinker. Dies verhindert, dass der Karabiner der Hauptlinie "in den Boden schleift". (Andernfalls würde der nehmende Fisch mehr Widerstand spüren). Lebende Köder, wie Regenwürmer, Würmer, weiße Würmer aufgrund ihrer Neigung, sich zu verstecken, Sie sollten leicht über dem weichen Boden schweben. Das "stehende" Gewicht funktioniert auch sehr gut, ähnlich wie "Tiroler Stock", Dies ermöglicht die korrekte Abgabe des Köders auf einem weichen oder überwucherten Boden.

Ich habe hier nicht über die Methode des Fischens mit Lebendködern gesprochen, weil ich wenig Erfahrung auf diesem Gebiet habe. Es ist sicher, dass wirklich schöne Aale schon lebend gefangen wurden. Sie haben jedoch viele leere Streiks, Außerdem interessieren sich Hecht und Barsch für den Köder.

Die Beute wird hauptsächlich in hellen Nächten gefangen, wenn die Aale die Brut in der Mitte des Wassers oder auch unter der Oberfläche jagen.

Ich habe auch versucht, Aale mit der Haarmethode zu fangen, wie Karpfenjäger. Die Verwendung von "Italienisch” Ursachen, dass der Fisch den Haken im Köder nicht fühlen kann. Aber meine Hauptmotivation war dies, dass diese Methode das tiefe Einhaken eines Aals verhindert, der den Köder gierig macht.

Für die "Haare" verwende ich eine Angelschnur mit einer Stärke von ca.. 1 kg oder, an sehr entfernten Orten (mehr als 40 m) Ausdauer tritt 3 Kg (siehe Abbildung C.). Bis zum Ende der Angelschnur binde ich eine Perle als Stopper und ziehe sie mit einer Ködernadel durch den Köder. "Haar” dann binde ich einen haken an das knie. Diese Methode eignet sich zum Fangen großer Aale mit weitem Maul. Sie sollten jedoch auch eine große Anzahl leerer Streiks berücksichtigen. besonders wenn der Köder bei kleinen Aalen Interesse weckt.

Bild A.: Verschiedene Möglichkeiten, Fischstücke an einen Haken zu hängen. Die Spitze sollte nach außen ragen und beim ersten Ziehen des Fisches ein Verklemmen ermöglichen. Metallvorfach beseitigt Schwachstellen im Rig (Verstauchungen!).

Bild B.: Der Haken steckt in der Schwanzwurzel und wird durch Umwickeln mit einer dünnen Schnur gesichert. In diesem Fall jammen wir etwas später – beim zweiten Schlag” beim Fisch (großer Köder). Die Details des Kits sind in Abbildung A erläutert.

Bild C.: Haarmethode bei Aalen. Die Perle hält den Köder (ein Stück Fisch oder Würmer). Es ist ein besonders gutes Kit für große Aale. Der Autor verwendet die italienische Länge 6-8 cm und im Durchmesser 0,10 mm während für lange Würfe – Durchmesser ca.. 0,18 Mm.

7.1/8 - (16 Stimmen)